Biennale Passages 16

African contemporary dance

DansArt FESTIVALS


Das Festival im Jahr 2006 gegründete Festival fand dieses Jahr zum 6. Mal statt. Bereits im Vorfeld, über das ganze Jahr verteilt, treten Tänzer, Choreografen und andere Künstler der darstellenden und bildenden Kunst aus der zeitgenössischen Szene Europas und Afrikas auf innovativer Ebene miteinander in Dialog.

Unterstützung erfährt die Biennale Passages 16 durch das Ministeriums für Kinder, Jugendliche, Familie, Kultur und Sport des Landes NRW, des Kulturamts Bielefeld und des Fördervereins der Tanzkunst e .V, der Sparkasse Bielefeld sowie der Stadtwerke Bielefeld.


DO 10.11. 2016 20:30 Uhr

ERÖFFNUNG mit Tanzperformance und Konzert

Im Rahmen der zweiten beninischen Kulturwoche in Deutschland reisen Künstler aus Benin zu uns nach Bielefeld, um ihre künstlerischen Produktionen zu präsentieren und in Dialog mit der tanz- und kulturinteressierten Bevölkerung Deutschlands zu treten. Bereits die Eröffnung des Festivals wird etwas ganz Besonderes werden:
In Bielefeld präsentiert der zeitgenössische Tänzer Médard Sossa die Deutschlandpremiere seines Solos „Refus de Visas“. Im Anschluss daran werden der berühmte Voodoo Sänger aus Benin, Sagbohan Danialou, und seine elf Musiker mit einem lebendigen Konzert begeistern.

Eine Zusammenarbeit im Rahmen der 2. Beninischen Kulturwoche und der Biennale Passages 16 zwischen Netzwerk Arts Vagabonds Benin-Deutschland und DansArt Tanznetworks.

Compagnie Djobedance

(BENIN)

„REFUS DE VISAS“

Solo, 15 min

Überall Papier … links und rechts …
Unmöglich sich davon zu befreien.
Der Wind des Lebens.

Ich frage mich, ob der Wind mich schiebt oder ob ich den Wind schiebe…
Kontrolliere ich mein Leben? Ich weiß nicht, …

Konzert „VOODOO“

Sagbohan Danialou mit 11 Musikern

(BENIN)

Sagbohan Danialou revolutionierte die lokale Musik Benins. Er vereinte Jazz-Improvisationen mit den tranceartigen Trommeln aus dem Voodoo, wodurch er einen einzigartigen Stil kreierte. Nur wenige sind so fähig wie er, das Publikum derart in Trance zu versetzen. Er wird als größter Schatz des musikalischen “Melting-Pots” Westafrikas und vor allem Benins angesehen, welcher die verschiedenen Musikstile Afro-Kubanisch, Soul, Funk, Pop und Afro-Beat miteinander vermischt und zusammen mit authentischer Percussion Voodoo Trance erschafft. Das “menschliche Orchester” ist einer der letzten Legenden der Voodoorhythmen- und Percussion.



FR 11.11.2016 20:30 Uhr

Samadhyana Dance Company

(BRASILIEN/DE)

„ILLICITUS“

Tanzperformance mit Live-Musik, 40 min

Das Tanzstück sucht eine Verbindung zur ersten Welt-Migration, welche vor ca. 200.000 Jahren stattfand und betrachtet ebenso die Erkundung anderer Zivilisationen auf der Suche nach Macht.


Nestor Nkwameh und Wesley Ruzibiza

(ELFENBEINKÜSTE/ RUANDA)

„IBEIJI/ L’OMBRE DE MON AUTRE“

Zwei Männer auf einer leeren Bühne beschreiben den Platz von „Ibeiji“ (Zwillingen) in der Gesellschaft. Obwohl bereits veraltet, ist der Volksglaube, Zwillinge würden Unglück bringen, im subsaharischen Afrika in manchen Familien nach wie vor sehr präsent.
Tanzperformance, 25 min


SA 12.11.2016

Nachmittagsvorstellung 15:00 Uhr

„WELT-ALL-TAG“

Tanztheaterprojekt von DansArt Tanznetworks mit geflüchteten Kindern zwischen zehn und vierzehn Jahren und den Mitgliedern der Junior DansArt Companies.
Unter der Leitung und Regie von Ulla und Tchekpo Dan Agbetou, vom eingeladenen Choreograf Vincent Harisdo aus Benin und der Dramaturgin, Stimm-und Sprechcoach Ursula Fischer aus Berlin entsteht ein Tanztheaterstück mit Sprache und Liedern.

8,-/ ermäßigt 3,00 EUR für Kinder bis 14 Jahre


Abendvorstellung 20:30 Uhr

Tchekpo Dance Company

„POURQUOI PAS. ..?“

Tanzperformance mit Live-Musik, 55 min

Neue Produktion 2016 der Tchekpo Dance Company mit vier Tänzern und einem Musiker (BENIN/ DE)

Sie kennen sich nicht. Sie wissen nichts voneinander. Sie sprechen eine andere Sprache. Und es hängt alles davon ab, ob es zwischen der Welt und ihnen einen Draht gibt, der vibriert: Pourquoi pas. Warum nicht? …

Im Anschluss an die Performance: Podium-Diskussion mit der Tchekpo Dance Company. Kennenlernen und Austausch mit den Künstlern in einer freundlichen Atmosphäre.




SO 13.11.2016 ab 15:00 Uhr

Tanzperformances

Junior DansArt Company“

„AN DIESEM TAG…“

Die jungen Tänzerinnen (DE) gewähren dem Publikum Einblicke in ihr alltägliches Leben mit Routinen und Regelmäßigkeiten, Identitätssuche und Selbstdarstellung.

Tänzerinnen (12-17 Jahre): Antonia Gundlach, Carlotta Heine, Emely Badji, Jula Wunderlich, Marla Kürbis, Nell Ashworth, Rita Angermann, Stine Dyck
Choreographie, Konzeption: Ulla Agbetou

Im Anschluss daran:
Lassen Sie sich von der einzigartigen Inszenierung von Tchekpo Dan Agbetou in Zusammenarbeit mit den eingeladenen Tänzern und Choreografen in den verschiedenen Räumlichkeiten vom DansArt THEATRE überraschen. Eine Reise durch verschiedene Solos.


Tanzinszenierungen

„DERNIER SOUFFLE“

Kossi Aholou (Togo/Deutschland)

„ANNA MA BELLE“

Ange Aoussou (Elfenbeinküste/Frankreich)

„AGNU“

Andy Scott/Ebene Dance Cie (Gabon/Frankreich)

„SYMPHONIE POUR OSHUN“

Cie Vincent Harisdo & Isabelle Cheveau (Benin/Frankreich)

„JE SUIS DESOLE“

Issiaka Moussa (Togo/Deutschland)


Eintrittspreise für Abendvorstellungen

DO–SA, 10.–13.11.2016

Kat I 24 EUR/Ermäßigung* 20 EUR
Kat II 20 EUR/Ermäßigung* 16 EUR
Kat III 16 EUR/Ermäßigung* 12 EUR

An der Abendkasse 2 Euro Zuschlag
*Ermäßigung für Schüler und Studenten

Eintrittspreis für Nachmittagsvorstellung

SO 14.11.2016

8,-/ ermäßigt 3,00 EUR für Kinder bis 14 Jahre

Kartenvorverkauf

DansArt TANZNETWORKS, Am Bach 11, 33602 Bielefeld, Tel. 0521 / 175656 (Mo–Do 16–20 Uhr)
Touristinfo im Neuen Rathaus, Telefon 0521 / 516999 (Mo–Fr 9:30–18 Uhr, Sa 9:30–16 Uhr)